Atomistische Modellierung

Prof. Dr. R. Drautz

Ralf Drautz ist als Direktor des ICAMS, dem Interdisciplinary Centre for Advanced Materials Simulation, dem Institut für Werkstoffe und der Fakultät für Physik angeschlossen. Das ICAMS ist Träger des englischsprachigen Masterstudiengangs Materials Science and Simulation, den das IfW mitträgt. ICAMS beteiligt sich gemeinsam mit dem IfW an der International Max Planck Research School for Surface and Interface Engineering in Advanced Materials (IMPRS SurMat). Die Professoren des ICAMS bieten auch spezielle Vorlesungen für Studierende der Vertiefungsrichtung Werkstoffengineering an. In ICAMS vertritt Ralf Drautz die kleinste Längenskala, die der atomistischen Modellierung. Dabei geht es einmal um die Entwicklung handlicher und effektiver interatomistischer Potentiale, die aus theoretischen Betrachtungen zur elektronischen Struktur der Materie entwickelt werden. Mit diesen Potentialen wird dann gearbeitet, um Aussagen zum Verhalten größerer Systeme und längeren Zeiten zu liefern. In seinen Forschungsarbeiten arbeitet Ralf Drautz eng mit Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung
(Prof. Jörg Neugebauer) und der University of Oxford (Prof. David Pettifor) zusammen.

Weitere Informationen www.icams.de
Forschen und Leben am Institut
galups/juo011012/small/_DSC5061.jpg
galups/ixv011012/small/Menschen wW 9.jpg